bookofra
luckyladyscharme

Paysafecard

paysafecard mobile casinoDie Paysafecard ist wirklich ein Dinosaurier im Bereich der online Zahlungsmittel. Denn diese Zahlungsmethode gab es bereits im Jahr 2000. Sie war damals das erste bankenrechtlich genehmigte online Zahlungsmittel in Europa. Und das muss schon was heißen. Denn in dieser Phase ging es mit dem Internetboom gerade los und da gab es noch einen Haufen Bedenken wenn es um das Thema Bezahlen im Internet ging.

Die Paysafe-Card wird herausgegeben durch die Paysafe UK Limited mit heutigem Hauptsitz in Wien.

Sie war eines der ersten Online-Zahlungsmittel überhaupt und hat sich zu einer der meistgenutzten Zahlungsmethoden im Internet entwickelt und bis heute bewährt. Sie zeichnet sich außerdem durch eine sehr hohe Sicherheit beim Bezahlen aus. Die Einzahlungen erfolgen darüber hinaus in Sekundenschnelle. Kein Wunder also, dass die Paysafe-Card auch bei den meisten Online-Casinos als gültige Zahlungsmethode angeboten wird. Insgesamt wird die Paysafe-Card heute in über 500.000 Online-Shops und bei Online-Dienstleistungsanbietern akzeptiert.

Sicherheitstechnisch braucht man sich daher wirklich keine Gedanken bei dieser Karte machen. Denn wie der Name schon sagt handelt es sich bei der Paysafecard auch wirklich um eine Karte. Diese muss zunächst gekauft werden. Doch dazu später mehr. Die Verbreitung der Paysafecard ist wirklich erstaunlich, aktuell kann man in 37 Ländern die Karten erwerben und damit im Internet und bei mobilen Casinos bezahlen. Bezahlen wahrscheinlich sogar in noch mehr Ländern

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass bei Einzahlungen im Casino keine Kreditkarten oder Kontodaten hinterlegt werden müssen. Die Karte kann an in vielen Verkaufsshops oder Tankstellen erworben werden. Sie kann auch mit einem Online-Account (Mypaysafecard) verbunden werden, sodass die Nutzer jederzeit die volle Kostenkontrolle haben. Das Paysafe Guthaben lässt sich somit jederzeit wieder aufladen. Eines der neuesten Produkte ist die Paysafe-Card Mastercard. Dabei handelt es sich um eine Prepaid-Kreditkarte, die überall dort akzeptiert wird, wo auch Mastercard als Zahlungsmethode zugelassen ist. Das sorgt für eine noch höhere Flexibilität bei Zahlungen im Online-Casino.

Was ist die Paysafe-Card?

Die Paysafe-Card ist eine Prepaid Card, die für schnelle und sichere Zahlungen im Internet genutzt werden kann. Sie funktioniert im Grunde genommen wie eine Karte zum Aufladen eines Mobil-Telefons.

Es sollte also kein Problem sein sich schnell eine dieser Karten zu besorgen und dann damit zu bezahlen. Das Interessante ist, dass bei der Bezahlung mit der Paysafecard in Deutschland und im gesamten Euro-Raum keine Gebühren entstehen. Erst wenn das Guthaben in eine andere Währung umgetauscht werden muss entstehen für den Verbraucher Kosten. Kosten entstehen auch wenn die Paysafecard nicht genutzt wird. Das heißt wenn sich Guthaben drauf befindet aber ein Jahr lang nichts damit bezahlt wird. In solch einem Fall gibt es dann eine Bereitstellungsgebühr von 2 Euro pro Monat. Aber für richtige mobile Casino Spieler sollte das ja wohl kein Problem sein, denn wer kauft sich solch eine Karte und nutzt sie dann ein Jahr lang nicht.

Mit der Paysafe-Card sind Zahlungen bis zu 100 Euro möglich. Wer ein verifiziertes Mypasafecard-Konto besitzt, kann Zahlungen im Online-Casino bis zu 1.000 € pro Transaktion vornehmen, wenn zuvor mehrere PINs auf das Konto hochgeladen wurden und das Paysafecard Guthaben ausreichend ist. Für das Mypaysafecard-Konto können sich die Spieler eine App herunterladen, sodass sie ihren Kontostand und alle Transaktionen jederzeit im Blick haben. Außerdem können sich die Player eine Paysafecard-Mastercard ausstellen lassen. Diese kann wie eine ganz normale Prepaid-Kreditkarte genutzt werden.

Wie funktioniert Paysafecard?

paysafecard mobileZahlungen mit der Paysafe-Card sind sehr einfach vorzunehmen. Zunächst einmal müssen die Spieler in einem der zahlreichen Verkaufsshops die Paysafecard kaufen. Hierbei kann sich der Kunde entscheiden, welches Guthaben die Karte besitzen soll. Es gibt Karten mit einem Guthaben im Wert von 10, 15, 20, 25, 30, 50 und 100 €. Um das Guthaben beim Bezahlen im Online-Casino nutzen zu können, muss beim betreffenden Anbieter die Zahlungsform Paysafe-Card ausgewählt und der gewünschte Betrag eingegeben werden. Anschließend muss der auf der Paysafecard genannte 16-stellige Pin eingegeben werden. Die Zahlung wird in der Regel sofort auf dem Spielerkonto im Casino gutgeschrieben, sodass gleich mit dem Gambling begonnen werden kann. Wer kein Mypaysafecard-Konto verfügt, muss für die nächste Online-Zahlung eine weitere Pin beziehungsweise Karte erwerben. Wesentlich flexibler gestaltet sich die Mypaysafecard. Das ist ein Online-Account, auf dem mehrere Pins für die Paysafe-Card hochgeladen werden. Das Konto kann bis zu einer Gesamtsumme von 5.000 € aufgeladen und es können Zahlungen bis zu 1.000 € vorgenommen werden. Gezahlt wird mit einem durch den Kunden festgelegten Benutzernamen und einem Passwort. Um das Mypasafecard für Zahlungen im Internet nutzen zu können, müssen sich die Nutzer aufgrund der gesetzlichen Vorschriften anhand einer Kopie eines Ausweisdokumentes sowie einer Rechnung, auf der die aktuelle Anschrift enthalten ist, verifizieren. Der Vorgang dauert in der Regel nur wenige Minuten, wenn die Videotelefonie als Verifizierungsmethode genutzt wird. Wer das PostIdent-Verfahren nutzt, muss mit etwa zwei Tagen rechnen, bis alle Kontofunktionen freigeschaltet werden. Mit der Paysafe-App lässt sich jederzeit das Paysafecard Guthaben abfragen.

Seit neuestem wird von Paysafecard auch eine Prepaid-Kreditkarte ausgestellt, um mit dem Guthaben auf dem Mypaysafecard-Konto bezahlen zu können. Die Akzeptanz ist dadurch noch viel höher. Alle Zahlungen funktionieren nur auf Guthabenbasis, sodass eine Verschuldung zu jedem Zeitpunkt ausgeschlossen ist.

Paysafe-Card Auszahlung

Einer der Nachteile der Paysafe-Card ist, dass keine Auszahlungen vom Online-Casino auf die Paysafe-Card vorgenommen werden können. Wer mit der Paysafe-Card im Casino eingezahlt hat, kann sich seine Gewinne oder sein verbleibendes Guthaben auf dem Spielerkonto jedoch mit jeder anderen Auszahlungsmethode etwa auf eine Kreditkarte, auf ein eWallet wie Paypal, EcoPayz, Skrill und Neteller oder per Banküberweisung erstatten lassen. Die Auszahlungen dauern, abhängig von der gewählten Auszahlungsmethode meistens nicht länger als zwei bis vier Tage. Bei Auszahlungen auf die eWallets können die Spieler oft sogar schon nach einigen Stunden über ihr Guthaben verfügen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Paysafe Cards?

Die Vorteile beim Bezahlen mit der Paysafe-Card liegen ohne Zweifel in der Sicherheit und Schnelligkeit beim Bezahlen. Der mit der Paysafe-Card eingezahlte Betrag wird im Normalfall sofort auf dem Spielerkonto im Online-Casino gutgeschrieben. Die Paysafecard wird Zahlungsform in den meisten Online-Casinos akzeptiert. Die Zahlungsabwicklung ist einfach. Es wird lediglich die 16-stellige PiN benötigt. Durch das Bezahlen auf Guthabenbasis verfügen die Spieler jederzeit über die volle Kostenkontrolle. Eine Verschuldung ist absolut ausgeschlossen. Das Guthaben auf der Karte steht in vielen verschiedenen Währungen zur Verfügung. Wer einen Account für die Mypaysafecard nutzt, kann mehrere PINs auf seinem Account bis gesamt 5.000 € bündeln und bis zu 1.000 € auf einmal im Online-Casino einzahlen. Die Ausstellung einer Mastercard-Kreditkarte auf Prepaidbasis ist auch möglich. Das Bezahlen im Online-Casino erfolgt ohne Eingabe von persönlichen Bank oder Kreditkartendaten. Der Bankberater der Hausbank erfährt somit nichts von der Mitgliedschaft im Online-Casino. Ein Nachteil ist, dass mit der normalen Prepaidkarte nur PINs im Wert von 100 € erworben werden können. Wer höhere Beträge im Casino einzahlen möchte, muss einen Mypasafecard-Account einrichten. Außerdem sind keine Auszahlungen auf die Paysafe-Card möglich. Das gilt leider auch für den Mypaysafecard-Account und die Mypaysafecard Mastercard. Für Auszahlungen vom Spielerkonto müssen andere Zahlungsmethoden wie eWallets, andere Kreditkarten oder die Banküberweisung gewählt werden.

Vorteile der Paysafe-Card

  • Einzahlung in den meisten Online-Casinos möglich
  • sichere und schnelle Zahlungsmethode
  • einfache Zahlungsabwicklung über einen 16-stellige Paysafecard Code
  • mehrere PINs für höhere Einzahlungsbeträge auf dem Mypaysafecard-Account bündelbar
  • App für volle Kostenkontrolle verfügbar (Mypaysafecard-Account notwendig)
  • Ausstellung einer Paysafe-Card Mastercard auf Guthabenbasis möglich

Nachteile der Paysafe-Card

  • Limitierung einzelner PINs auf maximal 100 Euro
  • keine Auszahlungen auf die Paysafecard möglich

Welche Online Casinos bieten Paysafecard als Zahlungsmittel an?

Die Paysafe Card wird in sehr vielen Online-Casinos als Zahlungsmethode akzeptiert. Zu den besten Online Casinos zählen jeweils das

Hier können die Player an vielen hundert Spielautomaten, darunter an zahlreichen modernen Video-Slots, an klassischen Spielautomaten oder an progressiven Jackpot-Automaten spielen. Video Poker sowie viele Tische für Roulette, Baccarat, Poker oder Black Jack stehen ebenfalls zur Verfügung. Wer sich neu anmeldet, erhält zusammen mit der Einzahlung einen Casinobonus in Form von zusätzlichem Bonusgeld, dessen Höhe vom ersten Einzahlungsbetrag abhängt. Außerdem offerieren die Anbieter zusätzliche Free Spins, mit denen die Spieler kostenlos an den Automaten spielen und Gewinne erzielen können. Spieler, die regelmäßig in diesen Online-Casinos spielen, können außerdem von den angebotenen Treueprogrammen profitieren sowie bei den täglichen oder wöchentlichen Promotionen neue Boni und Free Spins erhalten. Alle Games sind jeweils auf dem Handy über die mobile Webseite spielbar, ohne hierfür eine Casino-App herunterladen zu müssen. Wer seinen Kontostand auffüllen möchte, kann dies problemlos mobil mit der Paysafecard per Handy erledigen.

Fazit

Bei der Paysafe Card handelt es sich um eine bewährte, sichere und schnelle Einzahlungsmethode. Wer eine Paysafe Karte kaufen möchte, kann dies an vielen Tausend Kiosken und Tankstellen tun. Das gewünschte Spielguthaben kann in Sekundenschnelle auf das Konto im Online-Casino transferiert werden. Um eine Zahlung durchzuführen, muss lediglich der 16-stellige Paysafe Code zum Paysafecard einlösen eingegeben werden. Bank- oder Kreditkarteninformationen müssen nicht zum Online-Casino übermittelt werden. Die Einzahlungen mit einer normalen Paysafe-Card sind allerdings auf 100 € beschränkt. Mit dem Mypaysafecard-Account können mehrere Pins auf einem Konto gebündelt und Transaktionen bis zu 1.000 € vorgenommen werden. Mit der entsprechenden App können die Spieler jederzeit eine Paysafecard Guthaben Abfrage durchführen und haben alle getätigten Transaktionen im Überblick. Wer möchte, kann sich zudem eine Prepaid Mastercard von Paysafe-Card ausstellen lassen und damit überall Zahlungen vornehmen, wo die Mastercard als Zahlungsmethode akzeptiert wird. Einer der Nachteile der Paysafe-Card ist, dass keine Auszahlungen vom Online-Casino auf die Karte vorgenommen werden können.

betway-casino

Artikel:
Paysafecard
Datum:
Autor:
9.00 / 10 von 1 Stimmen1